Kinesiologie bei Kindern

In der heutigen Zeit wird oft von Kindern berichtet, die beispielsweise "ADS" oder "ADHS" haben und laut Schulmedizin nur durch Medikamente zum "Funktionieren" gebracht werden können. Auch anderes Verhalten, wie Agressiviät oder Unkonzentriertheit, wird vermehrt beobachtet. Lernschwierigkeiten nehmen zu. Durch die Kinesiologie können Lernblockaden und Verhaltensauffäligkeiten ursächlich behandelt werden. Oft liegt es an Reflexen, die nicht richtig abgelöst oder entwickelt werden konnten, beispielsweise durch schwierige Schwangerschaften oder Geburtskomplikationen. Kind und Eltern wissen demnach oft gar nicht, worin die Ursache liegen könnte. Die Folgen der blockierten Reflexe ziehen sich dann durch das gesamte Leben und können zu Ängsten, Hyperaktivität, Koordinationsproblemen, Allergien, Leseproblemen und so weiter führen. Mit Hilfe der Kinesiologie können die blockierten Reflexe ausgelichen und somit die Probleme ursächlich bearbeitet werden.

Zusätzlich ist es mir bei Problemen in der Schule möglich, für ihr Kind mit Hilfe der Erstellung eines Dominanzprofils diese durch einfache Veränderungen im Unterricht auszugleichen. Einfache Dinge, wie beispielsweise ein Sitzplatzwechsel oder die Nutzung eines Knetballs, können hierbei erstaunliche Wirkungen erzielen. Die Kinesiologie ermöglicht es, schnell und richtig zu testen, was der Körper und die Seele für erfolgreiches Lernen benötigen.

© 2018. by Stefan Rathke

  • b-facebook
  • Instagram - Schwarzer Kreis